Deutschkurs für Anfänger/Lektion 011

Ji Wikibooks
Here cem: navîgasyon, lêgerîn
Inhaltsverzeichnis - Naverok
Lektion 010 ← Lektion 011 → Lektion 012

470 - 479[biguherîne]

470

Test: der, die oder das?
  1. Familie
  2. Stadt
  3. Kaufhaus
  4. Pullover
  5. Paar
  6. Handschuh
  7. Schuh
  8. Fleisch
  9. Gemüse
  10. Obst
  11. Kleid
  12. Bluse
  13. Buch
  14. Unterricht
  15. Winter
  16. Hut
  17. Kaffee
  18. Milch
  19. Tee
  20. Ball
Lösung 470
  1. Familie - ⇒die Familie
  2. Stadt - ⇒die Stadt
  3. Kaufhaus - ⇒das Kaufhaus
  4. Pullover - ⇒der Pullover
  5. Paar - ⇒das Paar
  6. Handschuh - ⇒der Handschuh
  7. Schuh - ⇒der Schuh
  8. Fleisch - ⇒das Fleisch
  9. Gemüse - ⇒das Gemüse
  10. Obst - ⇒das Obst
  11. Kleid - ⇒das Kleid
  12. Bluse - ⇒die Bluse
  13. Buch - ⇒das Buch
  14. Unterricht - ⇒der Unterricht
  15. Winter - ⇒der Winter
  16. Hut - ⇒der Hut
  17. Kaffee - ⇒der Kaffee
  18. Milch - ⇒die Milch
  19. Tee - ⇒der Tee
  20. Ball - ⇒der Ball

470a

Test: der, die oder das?
  1. Bleistift
  2. Blume
  3. Zeit
  4. Lehrbuch
  5. Bild
  6. Karte
  7. Brief
  8. Block
  9. Flasche
  10. Milch
  11. Tasse
  12. Tasche
  13. Limonade
  14. Lampe
  15. Zimmer
  16. Käse
  17. Haus
  18. Wurst
  19. Ei
  20. Hose
Lösung 470a
  1. Bleistift - ⇒der Bleistift
  2. Blume - ⇒die Blume
  3. Zeit - ⇒die Zeit
  4. Lehrbuch - ⇒das Lehrbuch
  5. Bild - ⇒das Bild
  6. Karte - ⇒die Karte
  7. Brief - ⇒der Brief
  8. Block - ⇒der Block
  9. Flasche - ⇒die Flasche
  10. Milch - ⇒die Milch
  11. Tasse - ⇒die Tasse
  12. Tasche - ⇒die Tasche
  13. Limonade - ⇒die Limonade
  14. Lampe - ⇒die Lampe
  15. Zimmer - ⇒das Zimmer
  16. Käse - ⇒der Käse
  17. Haus - ⇒das Haus
  18. Wurst - ⇒die Wurst
  19. Ei - ⇒das Ei
  20. Hose - ⇒die Hose

470b

Test: der, die oder das?
  1. Tonband
  2. Zeitschrift
  3. Wörterbuch
  4. Anzug
  5. Satz
  6. Anorak
  7. Brötchen
  8. Chemie
  9. Park
  10. Institut
  11. Klub
  12. Imbissraum
  13. Supermarkt
  14. Durst
  15. Geschenk
  16. Geburtstag
  17. Strumpf
  18. Einkauf
  19. Kette
  20. Wintermantel
Lösung 470b
  1. Tonband - ⇒das Tonband
  2. Zeitschrift - ⇒die Zeitschrift
  3. Wörterbuch - ⇒das Wörterbuch
  4. Anzug - ⇒der Anzug
  5. Satz - ⇒der Satz
  6. Anorak - ⇒der Anorak
  7. Brötchen - ⇒das Brötchen
  8. Chemie - ⇒die Chemie
  9. Park - ⇒der Park
  10. Institut - ⇒das Institut
  11. Klub - ⇒der Klub
  12. Imbissraum - ⇒der Imbissraum
  13. Supermarkt - ⇒der Supermarkt
  14. Durst - ⇒der Durst
  15. Geschenk - ⇒das Geschenk
  16. Geburtstag - ⇒der Geburtstag
  17. Strumpf - ⇒der Strumpf
  18. Einkauf - ⇒der Einkauf
  19. Kette - ⇒die Kette
  20. Wintermantel - ⇒der Wintermantel

470c

Test: der, die oder das?
  1. Herbst
  2. Größe
  3. Qualität
  4. Eis
  5. Kuchen
  6. Farbe
  7. Wunsch
  8. Erdgeschoss
  9. Preis
  10. Stück
  11. Fotoapparat
  12. Text
  13. Flasche
  14. Wein
  15. Frühling
  16. Jahr
  17. Jahreszeit
  18. Zeit
  19. Schuh
  20. Sommer
  21. Berg
Lösung 470c
  1. Herbst - ⇒der Herbst
  2. Größe - ⇒die Größe
  3. Qualität - ⇒die Qualität
  4. Eis - ⇒das Eis
  5. Kuchen - ⇒der Kuchen
  6. Farbe - ⇒die Farbe
  7. Wunsch - ⇒der Wunsch
  8. Erdgeschoss - ⇒das Erdgeschoss
  9. Preis - ⇒der Preis
  10. Stück - ⇒das Stück
  11. Fotoapparat - ⇒der Fotoapparat
  12. Text - ⇒der Text
  13. Flasche - ⇒die Flasche
  14. Wein - ⇒der Wein
  15. Frühling - ⇒der Frühling
  16. Jahr - ⇒das Jahr
  17. Jahreszeit - ⇒die Jahreszeit
  18. Zeit - ⇒die Zeit
  19. Schuh - ⇒der Schuh
  20. Sommer - ⇒der Sommer
  21. Berg - ⇒der Berg

471

Übungen zur Grammatik
Das Partizip II (Perfekt) mit „haben“ (schwache Verben) (schwache Verben) - 2. Vergangenheit
---
Andreas:
Hast du deine Hausaufgaben schon gemacht, Peter?
Peter:
Ja, ich habe sie schon gemacht. Ich habe die Wörter gelernt und den Text wiederholt. Die Mathematikaufgaben habe ich auch gerechnet. Ich habe drei Stunden gearbeitet.

472

Wir bilden das Partizip II (Perfekt):
Konjugation von „haben“ im Präsens + Partizip Perfekt - 2. Vergangenheit
Wir konjugieren:
---
ich habe gefragt
du hast gefragt
er hat gefragt
sie hat gefragt
es hat gefragt
wir haben gefragt
ihr habt gefragt
sie haben gefragt

472a

Wir konjugieren:
---
Infinitiv: machen
ich habe gemacht
du hast gemacht
er hat gemacht
sie hat gemacht
es hat gemacht
wir haben gemacht
ihr habt gemacht
sie haben gemacht
---
Infinitiv: arbeiten
ich habe gearbeitet
du hast gearbeitet
er hat gearbeitet
sie hat gearbeitet
es hat gearbeitet
wir haben gearbeitet
ihr habt gearbeitet
sie haben gearbeitet
---
Infinitiv: lernen
ich habe gelernt
du hast gelernt
er hat gelernt
sie hat gelernt
es hat gelernt
wir haben gelernt
ihr habt gelernt
sie haben gelernt
---
Infinitiv: wiederholen
ich habe wiederholt
du hast wiederholt
er hat wiederholt
sie hat wiederholt
es hat wiederholt
wir haben wiederholt
ihr habt wiederholt
sie haben wiederholt

473

Wir bilden das Partizip Perfekt (schwache Verben) - 2. Vergangenheit
Infinitiv   Partizip Perfekt
1    
kaufen ‘kaufen gekauft
fragen fragen gefragt
2    
antworten antworten geantwortet
zeichnen zeichnen gezeichnet
3    
bringen bringen gebracht
kennen kennen gekannt
4    
studieren stu‘dieren studiert
korrigieren korri‘gieren korrigiert
5    
besuchen be‘suchen besucht
übersetzen über‘setzen übersetzt

473a

Satzstruktur
Thomas hat gestern ein Buch gekauft.
Gestern hat er ein Buch für seinen Freund gekauft.
Für das Buch hat er zehn Euro bezahlt.
Hat Thomas für seine Mutter ein Geschenk geholt?
(Das Partizip steht am Ende.)

474

Lesen Sie!
---
Thomas hat ein Buch gekauft.
Thomas hat gestern ein Buch gekauft.
Thomas hat gestern ein Buch für seinen Freund gekauft.
---
Wir haben ein Tonband gebraucht.
Wir haben gestern ein Tonband gebraucht.
Wir haben gestern ein Tonband für den Deutschunterricht gebraucht.
---
Gestern habt ihr gelernt.
Gestern habt ihr die Wörter gelernt.
Gestern habt ihr die Wörter und den Text gelernt.
---
Gestern habe ich Zeit gehabt.
Gestern habe ich genug Zeit gehabt.
Gestern habe ich genug Zeit für die Aufgaben gehabt.

475

Beispiel:
Thomas hat die Wörter gelernt.
⇒ Ich habe sie auch schon gelernt.
---
Monika hat diesen Abschnitt geübt. (schneiden; abschneiden)
Andreas hat das Tonband gehört.
Peter hat diese Beispiele geübt.
Herr Vogt hat die Hausaufgaben gemacht.
Maria hat das Buch gekauft.
Thomas hat den Text gelernt.
Lösung 475
Monika hat diesen Abschnitt geübt. - Ich habe ihn auch schon geübt.
Andreas hat das Tonband gehört. - Ich habe es auch schon gehört.
Peter hat diese Beispiele geübt. - Ich habe sie auch schon geübt.
Herr Vogt hat die Hausaufgaben gemacht. - Ich habe sie auch schon gemacht.
Maria hat das Buch gekauft. - Ich habe es auch schon gekauft.
Thomas hat den Text gelernt. - Ich habe ihn auch schon gelernt.

476

Beispiel:
Öffnen Sie die Bücher!
⇒ Wir haben sie schon geöffnet.
---
Rechnen Sie die Aufgaben!
Ordnen Sie die Zahlen!
Zeichnen Sie das Bild!
Antworten Sie!
Lösung 476
Öffnen Sie die Bücher. - Wir haben sie schon geöffnet.
---
Rechnen Sie die Aufgaben! - Wir haben sie schon gerechnet.
Ordnen Sie die Zahlen! - Wir haben sie schon geordnet.
Zeichnen Sie das Bild! - Wir haben es schon gezeichnet.
Antworten Sie! - Wir haben schon geantwortet.

477

Beispiel:
(Unterricht gehabt)
⇒ Was haben Sie gestern gemacht? - Ich habe gestern Unterricht gehabt.
---
(die Texte üben)
(Beispiele bilden)
(Aufgaben rechnen)
(ein Bild zeichnen)
(lange arbeiten)
(Einkäufe machen)
(einen Mantel kaufen)
(Bücher holen)
Lösung 477
Was haben Sie gestern gemacht? - Ich habe gestern Unterricht gehabt.
---
Was haben Sie gestern gemacht? - Ich habe gestern die Texte geübt.
Was haben Sie gestern gemacht? - Ich habe gestern Beispiele gebildet.
Was haben Sie gestern gemacht? - Ich habe gestern Aufgaben gerechnet.
Was haben Sie gestern gemacht? - Ich habe gestern ein Bild gezeichnet.
Was haben Sie gestern gemacht? - Ich habe gestern lange gearbeitet.
Was haben Sie gestern gemacht? - Ich habe gestern Einkäufe gemacht.
Was haben Sie gestern gemacht? - Ich habe gestern einen Mantel gekauft.
Was haben Sie gestern gemacht? - Ich habe gestern Bücher geholt.

477a

Beispiel:
(Schuhe kaufen)
⇒ Was haben Sie gestern gemacht? - Ich habe gestern Schuhe gekauft.
---
(den Vater holen)
([derdiedas] Text üben)
([derdiedas] Beispiel bilden)
([derdiedas] Aufgabe rechnen)
([derdiedas] Buch lesen)
([derdiedas] Suppe kochen)
([derdiedas] Rührei machen)
([derdiedas] Mantel kaufen)
Lösung 477a
Was haben Sie gestern gemacht? - Ich habe gestern Schuhe gekauft.
---
Was haben Sie gestern gemacht? - Ich habe gestern den Vater geholt.
Was haben Sie gestern gemacht? - Ich habe gestern den Text geübt.
Was haben Sie gestern gemacht? - Ich habe gestern das Beispiel gebildet.
Was haben Sie gestern gemacht? - Ich habe gestern die Aufgabe gerechnet.
Was haben Sie gestern gemacht? - Ich habe gestern das Buch gelesen.
Was haben Sie gestern gemacht? - Ich habe gestern die Suppe gekocht.
Was haben Sie gestern gemacht? - Ich habe gestern das Rührei gemacht.
Was haben Sie gestern gemacht? - Ich habe gestern den Mantel gekauft.

478

Beispiel:
Herr Jäger ... gestern lange ... . (arbeiten)
⇒ Herr Jäger hat gestern lange gearbeitet.
---
Monika ... dieses Tonband ... . (hören)
Ich ... zehn Sätze ... . (bilden)
Peter ... seine Aufgaben richtig ... . (rechnen)
Uta ... einen Text ... . (üben)
Du ... dein Lehrbuch ... . (brauchen)
Die Studenten ... die Aufgaben schon ... . (machen)
Andreas ... zwei Stunden Deutschunterricht ... . (haben)
Wir ... gestern keinen Unterricht ... . (haben)
Lösung 478
Herr Jäger hat gestern lange gearbeitet.
---
Monika hat dieses Tonband gehört.
Ich habe zehn Sätze gebildet.
Peter hat seine Aufgaben richtig gerechnet.
Uta hat einen Text geübt.
Du hast dein Lehrbuch gebraucht.
Die Studenten haben die Aufgaben schon gemacht.
Andreas hat zwei Stunden Deutschunterricht gehabt.
Wir haben gestern keinen Unterricht gehabt.

479

Beispiel:
Was hat Frau Stein gebracht? (diesen Brief)
⇒ Sie hat diesen Brief gebracht.
---
Was hat Andreas gebracht? (meine Zeitschrift)
Was haben Sie gebracht? (das Tonband)
Was hat Herr Pohl gebracht? (unsere Hefte)
Was hat Uta gebracht? (dein Lehrbuch)
Was habt ihr gebracht? (das Geld)
Was hast du gebracht? (drei Bücher)
Was haben Ute und Peter gebracht? (deine Handschuhe)
Was haben die Studenten gebracht? (ein Geschenk)
Lösung 479
Was hat Frau Stein gebracht? - Sie hat diesen Brief gebracht.
---
Was hat Andreas gebracht? - Er hat meine Zeitschrift gebracht.
Was haben Sie gebracht? - Ich habe das Tonband gebracht.
Was hat Herr Pohl gebracht? - Er hat unsere Hefte gebracht.
Was hat Uta gebracht? - Sie hat dein Lehrbuch gebracht.
Was habt ihr gebracht? - Wir haben das Geld gebracht.
Was hast du gebracht? - Ich habe drei Bücher gebracht.
Was haben Ute und Peter gebracht? - Sie haben deine Handschuhe gebracht.
Was haben die Studenten gebracht? - Sie haben ein Geschenk gebracht.

480 - 489[biguherîne]

480

Beispiel:
Ist diese Zeitschrift für mich? (bringen)
⇒ Ja, ich habe diese Zeitschrift für Sie gebracht.
---
Ist dieser Brief für mich? (bringen)
Ist dieses Geschenk für mich? (kaufen)
Sind diese Karten für mich? (holen)
Ist dieses Bild für mich? (zeichnen)
Ist dieser Kaffee für mich? (holen)
Ist dieser Kuchen für mich? (kaufen)
Ist dieses Glas für mich? (holen)
Ist diese Limonade für mich? (bringen)
Lösung 480
Ist diese Zeitschrift für mich? - Ja, ich habe diese Zeitschrift für Sie gebracht.
---
Ist dieser Brief für mich? - Ja, ich habe diesen Brief für Sie gebracht.
Ist dieses Geschenk für mich? - Ja, ich habe dieses Geschenk für Sie gekauft.
Sind diese Karten für mich? - Ja, ich habe diese Karten für Sie geholt.
Ist dieses Bild für mich? - Ja, ich habe dieses Bild für Sie gezeichnet.
Ist dieser Kaffee für mich? - Ja, ich habe diesen Kaffee für Sie geholt.
Ist dieser Kuchen für mich? - Ja, ich habe diesen Kuchen für Sie gekauft.
Ist dieses Glas für mich? - Ja, ich habe dieses Glas für Sie geholt.
Ist diese Limonade für mich? - Ja, ich habe diese Limonade für Sie gebracht.

481

Beispiel:
Wir haben Mathematik. (Ihr Lehrbuch holen)
⇒ Haben Sie Ihr Lehrbuch schon geholt?
---
Wir rechnen jetzt Aufgaben. (Ihre Lehrbücher öffnen)
Wir machen die Hausaufgaben. (die Wörter üben)
Wir üben das Perfekt. (das Beispiel bilden)
Wir wiederholen den Text. (das Tonband hören)
Wir erzählen den Text. (die Wörter lernen)
Wir verstehen einen Satz nicht. (Ihren Lehrer fragen)
Lösung 481
Wir haben Mathematik. - Haben Sie Ihr Lehrbuch schon geholt?
---
Wir rechnen jetzt Aufgaben. - Haben Sie Ihre Lehrbücher schon geöffnet?
Wir machen die Hausaufgaben. - Haben Sie die Wörter schon geübt?
Wir üben das Perfekt. - Haben Sie das Beispiel schon gebildet?
Wir wiederholen den Text. - Haben Sie das Tonband schon gehört?
Wir erzählen den Text. - Haben Sie die Wörter schon gelernt?
Wir verstehen einen Satz nicht. - Haben Sie Ihren Lehrer schon gefragt?

482

Lesen Sie!
---
Thomas hat die Aufgaben nicht gerechnet.
Thomas hat die Aufgaben gestern nicht gerechnet.
Thomas hat die Aufgaben gestern nicht richtig gerechnet.
---
Wir haben das Tonband nicht gebraucht.
Wir haben das Tonband gestern nicht gebraucht.
Wir haben das Tonband gestern nicht lange gebraucht.
---
Sie haben die Wörter nicht gelernt.
Sie haben die Wörter gestern nicht gelernt.
Sie haben die Wörter gestern nicht gut gelernt.

483

Beispiel:
Wir brauchen die Tonbänder, aber Thomas ... . (nicht holen)
⇒ Wir brauchen die Tonbänder, aber Thomas hat sie nicht geholt.
---
Wir wiederholen jetzt die Aufgaben, aber Monika ... (nicht rechnen)
Wir brauchen unsere Hefte, aber Ute ... (nicht bringen)
Wir lesen diese Zeitschrift, aber ich ... (nicht kaufen)
Wir wiederholen jetzt die Wörter, aber die Studentin ... (nicht lernen)
Wir brauchen jetzt die Bilder, aber er ... (nicht suchen)
Das ist unser Lehrer, aber du ... (nicht grüßen)
Der Lehrer hat euch noch einmal gefragt, aber ihr ... (nicht antworten)
Lösung 483
Wir brauchen die Tonbänder, aber Thomas hat sie nicht geholt.
---
Wir wiederholen jetzt die Aufgaben, aber Monika hat sie nicht gerechnet.
Wir brauchen unsere Hefte, aber Ute hat sie nicht gebracht.
Wir lesen diese Zeitschrift, aber ich habe sie nicht gekauft.
Wir wiederholen jetzt die Wörter, aber die Studentin hat sie nicht gelernt.
Wir brauchen jetzt die Bilder, aber er hat sie nicht gesucht.
Das ist unser Lehrer, aber du hast ihn nicht gegrüßt
Der Lehrer hat euch noch einmal gefragt, aber ihr habt nicht geantwortet.

484

Beispiel:
a. Wann bringt Herr Sommer die Bilder?
⇒ b. Hat er sie noch nicht gebracht?
⇒ a. Nein, bis jetzt hat er sie noch nicht gebracht.
---
Wann holt Andreas das Buch?
Wann holt Monika das Tonband?
Wann bringt Herr Pohl unsere Hefte?
Wann kauft Herr Lehmann die Zeitschrift?
Wann bringt Andrea den Brief?
Wann holt Herr Köhler die Arbeitshefte?
Wann rechnet Regine die Aufgaben?
Wann macht Peter seine Hausaufgaben?
Lösung 484
Wann bringt Herr Sommer die Bilder?
Hat er sie noch nicht gebracht?
Nein, bis jetzt hat er sie noch nicht gebracht.
---
Wann holt Andreas das Buch?
Hat er es noch nicht geholt?
Nein, bis jetzt hat er es noch nicht geholt.
---
Wann holt Monika das Tonband?
Hat sie es noch nicht geholt?
Nein, bis jetzt hat sie es noch nicht geholt.
---
Wann bringt Herr Pohl unsere Hefte?
Hat er sie noch nicht gebracht?
Nein, bis jetzt hat er sie noch nicht gebracht.
---
Wann kauft Herr Lehmann die Zeitschrift?
Hat er sie noch nicht gekauft?
Nein, bis jetzt hat er sie noch nicht gekauft.
---
Wann bringt Andrea den Brief?
Hat sie ihn noch nicht gebracht?
Nein, bis jetzt hat sie ihn noch nicht gebracht.
---
Wann holt Herr Köhler die Arbeitshefte?
Hat er sie noch nicht geholt?
Nein, bis jetzt hat er sie noch nicht geholt.
---
Wann rechnet Regine die Aufgaben?
Hat sie sie noch nicht gerechnet?
Nein, bis jetzt hat sie sie noch nicht gerechnet.
---
Wann macht Peter seine Hausaufgaben?
Hat er sie noch nicht gemacht?
Nein, bis jetzt hat er sie noch nicht gemacht.

485

Herr Schulze telefoniert
Das Telefon klingelt.
---
Herr Lehmann: Lehmann
Herr Schulze: Guten Tag, Herr Lehmann, hier ist Schulze aus Bonn. Ich bin wieder einmal in Berlin.
Herr Lehmann: Oh, guten Tag, Herr Schulze. Das ist eine Überraschung! Seit wann sind Sie hier?
Herr Schulze: Seit gestern.
Herr Lehmann: Wie geht es Ihnen, Herr Schulze?
Herr Schulze: Danke, gut. Und wie geht es Ihnen? Was macht Ihre Familie?
Herr Lehmann: Danke, alle sind gesund. Wir haben gehört, Sie haben 12 Wochen in Frankreich gearbeitet.
Herr Schulze: Ja, das stimmt. Mein Betrieb hat mich nach Paris geschickt.
Herr Lehmann: Das ist interessant. Wie lange bleiben Sie in Berlin?
Herr Schulze: Bis übermorgen, dann fahre ich nach Hause.
Herr Lehmann: Bitte besuchen Sie uns. Haben Sie heute Abend Zeit?
Herr Schulze: Ja, ich komme sehr gern. Vielen Dank für die Einladung.
Herr Lehmann: Gut, wir erwarten Sie heute Abend um 7.
Herr Schulze: Um 7 geht es leider noch nicht, ich habe bis halb 8 eine Konferenz.
Herr Lehmann: Das macht nichts. Dann kommen Sie um 8.
Herr Schulze: Ja, das geht. Auf Wiederhören, und grüßen Sie bitte Ihre Frau.
Herr Lehmann: Auf Wiederhören!

486

Fragen zum Text
---
Wer telefoniert?
Wie lange hat Herr Schulze in Frankreich gearbeitet?
Wie lange bleibt Herr Schulze in Berlin?
Wohin fährt er übermorgen?
Wann besucht er Familie Lehmann?
Lösung 486
Wer telefoniert? - Herr Lehmann und Herr Schulze telefonieren. (Herr Lehmann und Herr Schulze telefonieren miteinander. Herr Schulze hat Herrn Lehmann angerufen.)
Wie lange hat Herr Schulze in Frankreich gearbeitet? - Herr Schulze hat 12 Wochen in Frankreich gearbeitet.
Wie lange bleibt Herr Schulze in Berlin? - Er bleibt bis übermorgen in Berlin. (Bis wann bleibt er in Berlin? - Er bleibt drei Tage in Berlin. Wie lange? - heute, morgen und übermorgen)
Wohin fährt er übermorgen. - Übermorgen fährt er nach Hause.
Wann besucht er Familie Lehmann? - Er besucht Familie Lehmann heute Abend um 20 Uhr.

487

Übungen zum Wortschatz und zum Text
2x grüßen
Lesen und lernen Sie die Beispiele!
---
Ein Student kommt. Er sagt: „Guten Tag!“
Er grüßt.
Er grüßt die Lehrerin und den Lehrer.
---
Herr Weber sagt: „Auf Wiedersehen, Herr Wagner, grüßen Sie Ihre Frau! Grüßen Sie auch Ihre Kinder!“
Herr Wagner antwortet: „Danke, das werde ich machen. Bitte grüßen Sie auch Ihre Familie.“

488

klingeln
---
Lesen Sie!
---
Thomas besucht Herrn Wagner. Thomas klingelt. Thomas klingelt an der Tür. (die Türklingel; die Wohnungsklingel)
Herr Wagner kommt.
---
Das Telefon klingelt. Frau Wagner sagt: „Hier Wagner.“
---
Es ist 7.30 Uhr. Es klingelt. Der Unterricht beginnt. (die Schulklingel)

489

Konjugieren Sie!
fahren nach
---
ich fahre nach Berlin
du ...
...
---
ich gehe zur Schule
du ...
...
---
ich fliege nach Spanien
du ...
...
Lösung 489
ich fahre nach Berlin
du fährtst nach Berlin
er fährt nach Berlin
wir fahren nach Berlin
ihr fahrt nach Berlin
sie fahren nach Berlin
---
ich gehe zur Schule
du gehst zur Schule
er geht zur Schule
wir gehen zur Schule
ihr geht zur Schule
sie gehen zur Schule
---
ich fliege nach Spanien
du fliegst nach Spanien
er fliegt nach Spanien
wir fliegen nach Spanien
ihr fliegt nach Spanien
sie fliegen nach Spanien

490 - 499[biguherîne]

490

Beispiel:
(Andreas - Berlin / Köln)
⇒ a. Woher kommt Andreas?
⇒ b. Er kommt aus Berlin.
⇒ a. Und wohin fährt er jetzt.
⇒ b. Jetzt fährt er nach Köln.
---
(Maria - London / Berlin)
(Karin - Leipzig / Dresden)
(Herr Schreiber - Potsdam / Brandenburg)
(Peter - Braunschweig / Wolfsburg)
(Joachim - Afrika / Berlin)
Lösung 490
a. Woher kommt Andreas?
b. Er kommt aus Berlin
a. Und wohin fährt er jetzt.
b. Jetzt fährt er nach Köln.
---
a. Woher kommt Maria?
b. Sie kommt aus London.
a. Und wohin fährt sie jetzt.
b. Jetzt fährt sie nach Berlin.
---
a. Woher kommt Karin?
b. Sie kommt aus Leipzig.
a. Und wohin fährt sie jetzt.
b. Jetzt fährt sie nach Dresden.
---
a. Woher kommt Herr Schreiber?
b. Er kommt aus Potsdam.
a. Und wohin fährt er jetzt.
b. Jetzt fährt er nach Brandenburg.
---
a. Woher kommt Peter?
b. Er kommt aus Braunschweig.
a. Und wohin fährt er jetzt.
b. Jetzt fährt er nach Wolfsburg.
---
a. Woher kommt Joachim?
b. Er kommt aus Afrika.
a. Und wohin fährt er jetzt.
b. Jetzt fährt er nach Berlin.

491

Es ist halb acht.
Wie spät ist es?
Lesen Sie und üben Sie!
---
Es ist um 8
Es ist halb 8 (= 7.30 Uhr)
Es ist Viertel 8 (= 7.15 Uhr)
Es ist drei Viertel 8 (= 7.45 Uhr)
---
um 8
halb 8
Viertel 8
drei Viertel 8
---
8 Uhr
20 Uhr
7.30 Uhr
19.30 Uhr
7.15 Uhr
19.15 Uhr
7.45 Uhr
19.45 Uhr

492

Beispiel:
Kommen Sie heute! (17.00 Uhr)
⇒ Kommen Sie heute 17.00 Uhr!
⇒ Kommen Sie heute um fünf!
---
19.30 Uhr
18.45 Uhr
17.15 Uhr
16.45 Uhr
20.15 Uhr
20.30 Uhr
18.15 Uhr
19.00 Uhr
16.00 Uhr
Lösung 492
Kommen Sie heute 17.00 Uhr!
Kommen Sie heute um fünf!
---
Kommen Sie heute 19.30 Uhr!
Kommen Sie heute halb acht!
---
Kommen Sie heute 18.45 Uhr!
Kommen Sie heute drei Viertel sieben! (Viertel vor sieben)
---
Kommen Sie heute 17.15 Uhr!
Kommen Sie heute Viertel sechs! (Viertel nach fünf)
---
Kommen Sie heute 16.45 Uhr!
Kommen Sie heute drei Viertel fünf! (Viertel vor fünf)
---
Kommen Sie heute 20.15 Uhr!
Kommen Sie heute Viertel neun! (Viertel nach acht)
---
Kommen Sie heute 20.30 Uhr!
Kommen Sie heute halb neun!
---
Kommen Sie heute 18.15 Uhr!
Kommen Sie heute Viertel sieben! (Viertel nach sechs)
---
Kommen Sie heute 19.00 Uhr!
Kommen Sie heute um sieben!
---
Kommen Sie heute 16.00 Uhr!
Kommen Sie heute um vier!

493

bis
Beispiel:
(arbeiten - 19.00 Uhr)
⇒ Bis wann haben Sie gestern gearbeitet?
⇒ Ich habe bis 19.00 Uhr gearbeitet.
---
üben - 17.00 Uhr
rechnen - 19.00 Uhr
zeichnen - 20.30 Uhr
lernen - 23.00 Uhr
warten - 22.30
Lösung 493
Bis wann haben Sie gestern gearbeitet?
Ich habe bis 19.00 Uhr gearbeitet.
---
Bis wann haben Sie gestern geübt?
Ich habe bis 17.00 Uhr geübt.
---
Bis wann haben Sie gestern gerechnet?
Ich habe bis 19.00 Uhr gerechnet.
---
Bis wann haben Sie gestern gezeichnet?
Ich habe bis 20.30 Uhr gezeichnet.
---
Bis wann haben Sie gestern gelernt?
Ich habe bis 23.00 Uhr gelernt.
---
Bis wann haben Sie gestern gewartet?
Ich habe bis 22.30 Uhr gewartet.

494

das geht
es geht
Geht es oder geht es nicht? Antworten Sie richtig!
---
Beispiel:
Kommen Sie heute Abend bitte in den Klub!
... Ich besuche heute Abend meine Freunde.
⇒ Kommen Sie heute Abend bitte in den Klub!
⇒ Das geht nicht. Ich besuche heute Abend meine Freunde.
---
Andreas ist krank. Besuchen Sie ihn bitte heute Nachmittag!
... Heute Nachmittag habe ich keine Zeit.
---
Bitte besuchen Sie mich! Ich erwarte Sie um drei.
... Vielen Dank für die Einladung.
---
Kommen Sie morgen bitte schon halb sechs!
... Ich arbeite nur bis halb fünf.
---
Fragen Sie bitte Herrn Weber!
... Er ist heute nicht hier.
---
Übersetzen Sie bitte den Brief bis morgen!
... Heute habe ich genug Zeit.
---
Gehen wir heute Nachmittag ins Kaufhaus?
Heute ... Aber morgen habe ich Zeit.
---
Kaufen wir heute Nachmittag die Geschenke?
Heute Nachmittag ... Wir kaufen sie morgen.
Lösung 494
Kommen Sie heute Abend bitte in den Klub!
Das geht nicht. Ich besuche heute Abend meine Freunde.
---
Andreas ist krank. Besuchen Sie ihn bitte heute Nachmittag!
Das geht nicht. Heute Nachmittag habe ich keine Zeit.
---
Bitte besuchen Sie mich! Ich erwarte Sie um drei.
Das geht. Vielen Dank für die Einladung.
---
Kommen Sie morgen bitte schon halb sechs!
Das geht. Ich arbeite nur bis halb fünf.
---
Fragen Sie bitte Herrn Weber!
Das geht nicht. Er ist heute nicht hier.
---
Übersetzen Sie bitte den Brief bis morgen!
Das geht. Heute habe ich genug Zeit.
---
Gehen wir heute Nachmittag ins Kaufhaus?
Heute geht das nicht. Aber morgen habe ich Zeit.
---
Kaufen wir heute Nachmittag die Geschenke?
Heute Nachmittag geht das nicht. Wir kaufen sie morgen.

495

wieder
Beispiel:
List Karin heute gut?
⇒ Nein, sie liest wieder schlecht.
---
Spricht Monika heute laut?
Schreibt Peter jetzt deutlich?
Ist dieses Wort jetzt richtig?
Rechnet Thomas heute schnell?
Lösung 495
List Karin heute gut? - Nein, sie liest wieder schlecht.
---
Spricht Monika heute laut? - Nein, sie spricht wieder leise.
Schreibt Peter jetzt deutlich? - Nein, er schreibt wieder undeutlich.
Ist dieses Wort jetzt richtig? - Nein, es ist wieder falsch.
Rechnet Thomas heute schnell? - Nein, er rechnet wieder langsam.

496

schon
noch nicht
Beispiel:
Andreas hat morgen Geburtstag. Habt ihr die Geschenke schon gekauft?
⇒ Nein, wir haben sie noch nicht gekauft.
---
Wie spät ist es? Hat es schon geklingelt?
Der Unterricht beginnt gleich. Hast du die Bilder und die Karten schon geholt?
Fahren wir morgen nach Würzburg? Hast du unseren Lehrer schon gefragt?
Wir brauchen diese Bücher für den Unterricht. Habt ihr sie schon gekauft?
Wir schreiben morgen ein Diktat. Habt ihr die Vokabeln schon gelernt?
Ich brauche die Zeitschrift. Hat Monika sie schon gebracht?
Lösung 496
Andreas hat morgen Geburtstag. Habt ihr die Geschenke schon gekauft?
Nein, wir haben sie noch nicht gekauft.
---
Wie spät ist es? Hat es schon geklingelt?
Nein, es hat noch nicht geklingelt.
---
Der Unterricht beginnt gleich. Hast du die Bilder und die Karten schon geholt?
Nein, ich habe sie noch nicht geholt.
---
Fahren wir morgen nach Würzburg? Hast du unseren Lehrer schon gefragt?
Nein, ich haben ihn noch nicht gefragt.
---
Wir brauchen diese Bücher für den Unterricht. Habt ihr sie schon gekauft?
Nein, wir haben sie noch nicht gekauft.
---
Wir schreiben morgen ein Diktat. Habt ihr die Vokabeln schon gelernt?
Nein, wir haben sie noch nicht gelernt.
---
Ich brauche die Zeitschrift. Hat Monika sie schon gebracht?
Nein, sie hat sie noch nicht gebracht.

497

Beispiel:
Haben Sie Herrn Lehmann schon besucht?
⇒ Nein, ich habe ihn noch nicht besucht.
---
Hat Herr Graf die Bücher schon gebracht?
Hat Monika die Bilder schon geholt?
Hat Frau Weber die Beispiele schon geübt?
Hast du die Vokabeln schon gelernt?
Habt ihr die CD schon gehört?
Hat er das Buch schon gekannt?
Lösung 497
Haben Sie Herrn Lehmann schon besucht? - Nein, ich habe ihn noch nicht besucht.
---
Hat Herr Graf die Bücher schon gebracht? - Nein, er hat sie noch nicht gebracht.
Hat Monika die Bilder schon geholt? - Nein, sie hat sie noch nicht geholt.
Hat Frau Weber die Beispiele schon geübt? - Nein, sie hat sie noch nicht geübt.
Hast du die Vokabeln schon gelernt? - Nein, ich habe sie noch nicht gelernt.
Habt ihr die CD schon gehört? - Nein, wir haben sie noch nicht gehört.
Hat er das Buch schon gekannt? - Nein, er hat es noch nicht gekannt.

498

Üben Sie zu zweit!
a. Guten Tag, hier ist Schulz aus Heidelberg.
b. ...
a. Wie geht es Ihnen?
b. ...
a. Danke, auch gut.
b. Wir haben gehört, Sie haben 4 Wochen in Brüssel gearbeitet.
a. Ja, ...
b. Das ist interessant. Wie lange bleiben Sie in Wuppertal?
a. ...
b. Bitte besuchen Sie uns. Haben Sie heute Abend Zeit?
a. ...
b. Gut, wir erwarten Sie um sechs.
a. ...
b. Das macht nichts, dann kommen Sie um sieben.
a. ...

499

Übungen zur Phonetik
[z]  
um sieben Ich komme um sieben.
  Ich komme halb sieben.
um sechs Ich komme um sechs.
  Ich komme halb sechs.
[s]  
um eins Ich komme um eins.
  Ich komme halb eins.
ins Ich gehe um eins ins Institut.
  Ich gehe halb eins ins Institut.

500 - 509[biguherîne]

500

Lesen Sie!
[z] oder [s] ?
---
Dann bis heute Abend um sieben.
Um sieben geht es leider noch nicht.
---
Dann bis heute Abend um sechs.
Um sechs geht es leider noch nicht.
---
Dann bis morgen Mittag um eins.
Um eins geht es leider noch nicht.

501

Lesen und wiederholen Sie laut!
---
Herr Pohl ist Lehrer. Er spricht Deutsch.
Herr Garcia kommt aus Spanien. Er lernt Deutsch.
Er ist schon drei Jahre in München. Er spricht ausgezeichnet Deutsch.
Monika wohnt in Cottbus. Ute besucht sie.
Sie trinken Tee und essen Kuchen.

502

Der Unterricht.
Es ist 7.30 Uhr. Der Unterricht beginnt. Wir nehmen Platz. Der Lehrer fragt die Studenten. Sie antworten.
---
Die Pause
Es ist Pause. Hier ist der Imbissraum. Die Studenten essen Brötchen und Wurst. Sie trinken Milch oder Limonade.
---
Ute kauft eine Bluse
Ute braucht eine Bluse. Sie geht ins Kaufhaus. Hier gibt es Blusen. Sie kauft eine Bluse und bezahlt 20 Euro. Die Bluse ist schön.

503

Lesen und antworten Sie!
---
Wir haben Unterricht. Wir lernen Deutsch. Wir lesen und schreiben. Wir üben und wiederholen. Herr Ziegler liest drei Sätze. Er liest deutlich.
Was macht Herr Ziegler?
---
Das ist sein Zimmer. Er lernt jetzt. Er nimmt sein Lehrbuch und liest. Dann schreibt er fünf Sätze. Er versteht einen Satz nicht. Er fragt seinen Freund. Der Freund übersetzt den Satz. Sie üben auch die Zahlen. Sie zählen und rechnen.
Was schreibt er?
---
Hier wohnt Thomas. Thomas studiert in Halle. Er studiert BWL (Betriebswirtschaftslehre = Ökonomie). Andreas besucht seinen Freund Thomas. Thomas holt Kaffee und Kuchen. Dann essen und trinken sie.
Was studiert Thomas?
---
Gabi und Regine haben heute Zeit. Sie gehen ins Kaufhaus. Regine kauft einen Mantel, und Gabi kauft eine Bluse. Sie sehen auch Kleider. Die Kleider sind modern. Dann gehen Gabi und Regine in den Imbissraum. Gabi hat Hunger. Sie kauft ein Brötchen mit Wurst. Regine hat Durst. Sie trinkt eine Flasche Limonade.
Was kauft Gabi?
Wer trinkt Limonade?
---
Thomas ist 15 Jahre alt. Er lernt gut. Heute übt er Französisch. Er holt eine CD. Dann hört er die Sätze und wiederholt sie. Er spricht langsam, aber richtig. Sein Bruder heißt Peter. Er ist 11 Jahre alt. Er lernt Englisch.
Wie alt ist Thomas?
Was macht er heute?
---
Das ist unser Zimmer. Hier lernen wir Deutsch. Herr Pohl ist unser Lehrer. Er fragt, und wir antworten. Er spricht langsam und deutlich. Heute üben wir die Verben.
Wie heißt der Lehrer?
Was üben sie heute?
Lösung 503
Wir haben Unterricht. Wir lernen Deutsch. Wir lesen und schreiben. Wir üben und wiederholen. Herr Ziegler liest drei Sätze. Er liest deutlich.
Was macht Herr Ziegler? - Er liest drei Sätze.
---
Das ist sein Zimmer. Er lernt jetzt. Er nimmt sein Lehrbuch und liest. Dann schreibt er fünf Sätze. Er versteht einen Satz nicht. Er fragt seinen Freund. Der Freund übersetzt den Satz. Sie üben auch die Zahlen. Sie zählen und rechnen.
Was schreibt er? - Er schreibt fünf Sätze.
---
Hier wohnt Thomas. Thomas studiert in Halle. Er studiert BWL. Andreas besucht seinen Freund Thomas. Thomas holt Kaffee und Kuchen. Dann essen und trinken sie.
Was studiert Thomas? - Er studiert BWL.
---
Gabi und Regine haben heute Zeit. Sie gehen ins Kaufhaus. Regine kauft einen Mantel, und Gabi kauft eine Bluse. Sie sehen auch Kleider. Die Kleider sind modern. Dann gehen Gabi und Regine in den Imbissraum. Gabi hat Hunger. Sie kauft ein Brötchen mit Wurst. Regine hat Durst. Sie trinkt eine Flasche Limonade.
Was kauft Gabi? - Gabi kauft eine Bluse.
Wer trinkt Limonade? - Regine trinkt Limonade.
---
Thomas ist 15 Jahre alt. Er lernt gut. Heute übt er Französisch. Er holt eine CD. Dann hört er die Sätze und wiederholt sie. Er spricht langsam, aber richtig. Sein Bruder heißt Peter. Er ist 11 Jahre alt. Er lernt Englisch.
Wie alt ist Thomas? - Thomas ist 15 Jahre alt.
Was macht er heute? - Er übt Französisch.
---
Das ist unser Zimmer. Hier lernen wir Deutsch. Herr Pohl ist unser Lehrer. Er fragt, und wir antworten. Er spricht langsam und deutlich. Heute üben wir die Verben.
Wie heißt der Lehrer? - Der Lehrer heißt Herr Pohl.
Was üben sie heute? - Sie üben heute die (deutschen) Verben.

504

Lesen und erzählen Sie!
---
Heute ist Mittwoch. Familie Lehmann hat heute Gäste. Frau Lehmann ruft ihre Tochter und ihren Sohn. Sie gehen in den Supermarkt. Monika sucht den Wein, aber sie findet ihn nicht. Dann sieht sie ihn. Er steht dort links. Frau Lehmann kauft Brot. Es ist ganz frisch.

505

Ordnen Sie alphabetisch!
Ordnen Sie nach dem Alphabet!
---
Beispiel:
Zimmer ⇒ ⇒ Zimmer - 3
Tisch ⇒ ⇒ Tisch - 1
wohnen ⇒ ⇒ wohnen - 2
Brot lesen Student Zahl
Bruder langsam lernen Satz
Brief Buch Physik übersetzen
Lösung 505 (a)
Brief, Brot, Bruder
Buch, langsam, lesen
lernen, Physik, Student
Satz, übersetzen, Zahl
essen Tasse bitte Wein
gern Tasche Brief was
Obst Tisch Brötchen weiß
Lösung 505 (b)
essen, gern, Obst
Tasche, Tasse, Tisch
bitte, Brief, Brötchen
was, Wein, weiß
Lineal Stuhl Mantel trinken
lernen stehen Medizin Tag
Limonade sehen machen Tafel
Lösung 505 (c)
lernen, Limonade, Lineal
sehen, stehen, Stuhl
machen, Mantel, Medizin
Tafel, Tag, trinken

506

Übungen zur Wiederholung
Lesen Sie!
---
Wer lernt Deutsch? Herr Fernandes lernt Deutsch.
Woher kommt Herr Fernandes ? Er kommt aus Spanien.
Wie alt ist er? Er ist 22 Jahre alt.
Seit wann ist er hier? Er ist seit Montag hier.
Wo wohnt er? Er wohnt in Zimmer 4.
Wie lange lernt er Deutsch? Er lernt ein Jahr Deutsch.
Was studiert er dann? Er studiert dann Medizin.
Wie arbeitet er? Er arbeitet ausgezeichnet.
Wohin geht er jetzt? Er geht jetzt ins Institut.
Wann beginnt der Unterricht? Der Unterricht beginnt 7.30 Uhr.
Bis wann hat er Unterricht? Er hat bis 13.00 Uhr Unterrricht.
Wen grüßt der Student? Er grüßt seinen Lehrer.

507

Beispiel:
(Lehrbuch - mein Bruder)
⇒ a. Wohin gehen Sie?
⇒ b. In die Stadt.
⇒ a. Was machen Sie dort?
⇒ b. Ich kaufe ein Lehrbuch.
⇒ a. Kaufen Sie das Lehrbuch für sich?
⇒ b. Nein, ich kaufe es für meinen Bruder.
---
(Wörterbuch - mein Freund)
(CD - Andreas)
(Schirm - meine Schwester)
(Anorak - Monika)
(Fotoapparat - mein Sohn)
(Handschuhe - meine Tochter)
Lösung 507
a. Wohin gehen Sie?
b. In die Stadt.
a. Was machen Sie dort?
b. Ich kaufe ein Lehrbuch.
a. Kaufen sie das Lehrbuch für sich?
b. Nein, ich kaufe es für meinen Bruder.
---
a. Wohin gehen Sie?
b. In die Stadt.
a. Was machen Sie dort?
b. Ich kaufe ein Wörterbuch.
a. Kaufen sie das Wörterbuch für sich?
b. Nein, ich kaufe es für meinen Freund.
---
a. Wohin gehen Sie?
b. In die Stadt.
a. Was machen Sie dort?
b. Ich kaufe eine CD.
a. Kaufen sie die CD für sich?
b. Nein, ich kaufe sie für Andreas.
---
a. Wohin gehen Sie?
b. In die Stadt.
a. Was machen Sie dort?
b. Ich kaufe einen Schirm.
a. Kaufen sie den Schirm für sich?
b. Nein, ich kaufe ihn für meine Schwester.
---
a. Wohin gehen Sie?
b. In die Stadt.
a. Was machen Sie dort?
b. Ich kaufe einen Anorak.
a. Kaufen sie den Anorak für sich?
b. Nein, ich kaufe ihn für Monika.
---
a. Wohin gehen Sie?
b. In die Stadt.
a. Was machen Sie dort?
b. Ich kaufe einen Fotoapparat.
a. Kaufen sie den Fotoapparat für sich?
b. Nein, ich kaufe ihn für meinen Sohn.
---
a. Wohin gehen Sie?
b. In die Stadt.
a. Was machen Sie dort?
b. Ich kaufe Handschuhe.
a. Kaufen sie die Handschuhe für sich?
b. Nein, ich kaufe sie für meine Tochter.

508

Beispiel:
(Institut)
⇒ a. Wohin gehen Sie?
⇒ b. Ins Institut. Gehen Sie auch dorthin?
⇒ a. Nein, jetzt nicht.
---
(Klub, Kino, Imbissraum, Mensa, Supermarkt, Kaufhaus, Stadt)
Lösung 508
Wohin gehen Sie?
Ins Institut. Gehen Sie auch dorthin?
Nein, jetzt nicht.
---
Wohin gehen Sie?
In den Klub. Gehen Sie auch dorthin?
Nein, jetzt nicht.
---
Wohin gehen Sie?
Ins Kino. Gehen Sie auch dorthin?
Nein, jetzt nicht.
---
Wohin gehen Sie?
In den Imbissraum. Gehen Sie auch dorthin?
Nein, jetzt nicht.
---
Wohin gehen Sie?
In die Mensa. Gehen Sie auch dorthin?
Nein, jetzt nicht.
---
Wohin gehen Sie?
In den Supermarkt. Gehen Sie auch dorthin?
Nein, jetzt nicht.
---
Wohin gehen Sie?
Ins Kaufhaus. Gehen Sie auch dorthin?
Nein, jetzt nicht.
---
Wohin gehen Sie?
In die Stadt. Gehen Sie auch dorthin?
Nein, jetzt nicht.

509

Beispiel:
Herr Kühn lernt Deutsch. (ausgezeichnet)
⇒ Wie lernt er?
⇒ Er lernt ausgezeichnet.
---
Herr Fernandes spricht Deutsch. (gut)
Andreas lernt Englisch. (sehr gut)
Monika spricht Spanisch. (nicht gut)
Thomas liest. (deutlich)
Frau Stein antwortet. (schnell)
Peter rechnet. (richtig)
Lösung 508
Herr Kühn lernt Deutsch.
Wie lernt er?
Er lernt ausgezeichnet.
---
Herr Fernandes spricht Deutsch.
Wie spricht er?
Er spricht gut.
---
Andreas lernt Englisch.
Wie lernt er?
Er lernt sehr gut.
---
Monika spricht Spanisch.
Wie spricht sie?
Sie spricht nicht gut.
---
Thomas liest.
Wie liest er?
Er liest deutlich.
---
Frau Stein antwortet.
Wie antwortet sie?
Sie antwortet schnell.
---
Peter rechnet.
Wie rechnet er?
Er rechnet richtig.

510 - 519[biguherîne]

510

Ergänzen Sie die Fragen!
Beispiel
Wer ...?
Herr Fernandes lernt Deutsch.
⇒ Wer lernt Deutsch?
---
Was ...?
Der Student übt die Vokabeln.
---
Wohin ...?
Die Studenten gehen ins Institut.
---
Wann ...?
Der Unterricht beginnt 7.30 Uhr.
---
Bis wann ...?
Wir haben heute bis 12.00 Uhr Unterricht.
---
Seit wann ...?
Die Studenten sind seit Montag hier.
---
Woher ...?
Herr Fernandes kommt aus Spanien.
---
Was ...?
Er studiert hier BWL.
---
Wo ...?
Er wohnt in Zimmer 4.
---
Wie ...?
Er arbeitet ausgezeichnet.
Lösung 510
Wer lernt Deutsch?
Herr Fernandes lernt Deutsch.
---
Was übt der Student?
Der Student übt die Vokabeln.
---
Wohin gehen die Studenten?
Die Studenten gehen ins Institut.
---
Wann beginnt der Unterricht?
Der Unterricht beginnt 7.30 Uhr.
---
Bis wann haben wir heute Unterricht?
Wir haben heute bis 12.00 Uhr Unterricht.
---
Seit wann sind die Studenten hier?
Die Studenten sind seit Montag hier.
---
Woher kommt Herr Fernendes?
Herr Fernandes kommt aus Spanien.
---
Was studiert er hier?
Er studiert hier BWL.
---
Wo wohnt er?
Er wohnt in Zimmer 4.
---
Wie arbeitet er?
Er arbeitet ausgezeichnet.

511

Antworten Sie!
---
Wie heißen Sie?
Woher kommen Sie?
Wie alt sind Sie?
Seit wann sind Sie hier?
Wo wohnen Sie?
Was machen Sie hier?
Bis wann haben Sie heute Unterricht?
Wie lange lernen Sie Deutsch?
Was studieren Sie dann?
Wer ist Ihr Freund?

512

Beispiel:
Wir haben heute Unterricht.
⇒ Haben wir morgen auch Unterricht?
⇒ Wir haben gestern Unterricht gehabt.
⇒ Haben wir vorgestern Unterricht gehabt?
---
Partizip Perfekt
---
Wir lernen Deutsch.
Wir lesen und schreiben.
Wir üben die Zahlen.
Wir wiederholen die Namen.
Herr Ziegler liest drei Sätze.
Er liest deutlich.
Er lernt jetzt.
Er nimmt sein Lehrbuch und liest.
Er schreibt fünf Sätze.
Er versteht einen Satz nicht.
Er fragt seinen Freund.
Der Freund übersetzt den Satz.
Sie üben die Zahlen.
Sie zählen und rechnen.
Thomas wohnt in Berlin.
Thomas studiert in Halle.
Andreas besucht seinen Freund Thomas.
Thomas holt Kaffee und Kuchen.
Sie essen und trinken.
Lösung 512
Wir haben heute Unterricht.
Haben wir morgen auch Unterricht?
Wir haben gestern Unterricht gehabt. (Gestern haben wir Unterricht gehabt.)
Haben wir vorgestern Unterricht gehabt?
---
Wir lernen Deutsch.
Lernen wir morgen auch Deutsch?
Wir haben gestern Deutsch gelernt. (Gestern haben wir Deutsch gelernt.)
Haben wir vorgestern Deutsch gelernt?
---
Wir lesen und schreiben.
Lesen und schreiben wir morgen auch?
Wir haben gestern gelesen und geschrieben.
Haben wir vorgestern gelesen und geschrieben?
---
Wir üben die Zahlen.
Üben wir morgen auch die Zahlen?
Wir haben gestern die Zahlen geübt.
Haben wir vorgestern die Zahlen geübt?
---
Wir wiederholen die Namen.
Wiederholen wir morgen auch die Namen?
Wir haben gestern die Namen wiederholt.
Haben wir vorgestern die Namen wiederholt?
---
Herr Ziegler liest drei Sätze.
Liest er morgen auch drei Sätze?
Er hat gestern drei Sätze gelesen.
Hat er vorgestern drei Sätze gelesen?
---
Er liest deutlich.
Liest er morgen auch deutlich?
Er hat gestern deutlich gelesen.
Hat er vorgestern deutlich gelesen?
---
Er lernt jetzt.
Lernt er morgen auch?
Er hat gestern gelernt.
Hat er vorgestern gelernt?
---
Er nimmt sein Lehrbuch und liest.
Nimmt er morgen auch sein Lehrbuch und liest?
Er hat gestern sein Lehrbuch genommen und gelesen.
Hat er vorgestern sein Lehrbuch genommen und gelesen?
---
Er schreibt fünf Sätze.
Schreibt er morgen auch fünf Sätze?
Hat er gestern fünf Sätze geschrieben.
Hat er vorgestern fünf Sätze geschrieben?
---
Er versteht einen Satz nicht.
Versteht er morgen auch einen Satz nicht?
Er hat gestern einen Satz nicht verstanden.
Hat er vorgestern einen Satz nicht verstanden?
---
Er fragt seinen Freund.
Fragt er morgen auch seinen Freund?
Er hat gestern seinen Freund gefragt.
Hat er vorgestern seinen Freund gefragt?
---
Der Freund übersetzt den Satz.
Übersetzt der Freund morgen auch den Satz?
Der Freund hat gestern den Satz übersetzt.
Hat der Freund vorgestern den Satz übersetzt?
---
Sie üben die Zahlen.
Üben sie morgen auch die Zahlen?
Sie haben gestern die Zahlen geübt.
Haben sie vorgestern die Zahlen geübt?
---
Sie zählen und rechnen.
Zählen und rechnen sie morgen auch?
Sie haben gestern gezählt und gerechnet.
Haben sie vorgestern gezählt und gerechnet?
---
Thomas wohnt in Berlin.
Wohnt er morgen auch in Berlin?
Er hat gestern in Berlin gewohnt.
Hat er vorgestern in Berlin?
---
Thomas studiert in Halle.
Studiert er morgen auch in Halle?
Er hat gestern in Halle studiert.
Hat er vorgestern in Halle studiert?
---
Andreas besucht seinen Freund Thomas.
Besucht Andreas morgen auch seinen Freund Thomas?
Andreas hat gestern seinen Freund Thomas besucht.
Hat er vorgestern seinen Freund Thomas besucht?
---
Thomas holt Kaffee und Kuchen.
Holt er morgen auch Kaffee und Kuchen?
Thomas hat gestern Kaffee und Kuchen geholt.
Hat Thomas vorgestern Kaffee und Kuchen geholt?
---
Sie essen und trinken.
Essen und trinken sie morgen auch?
Sie haben gestern gegessen und getrunken.
Haben sie vorgestern gegessen und getrunken?

513

Beispiel:
Wir haben heute Schule.
⇒ Haben wir morgen auch Schule?
⇒ Wir haben gestern Schule gehabt.
⇒ Haben wir vorgestern auch Schule gehabt?
---
Gabi und Regine haben heute Zeit.
Regine kauft einen Mantel.
Gabi kauft eine Bluse.
Sie sehen auch Kleider.
Gabi und Regine gehen in die Schule.
Gabi hat Hunger.
Sie kauft ein Brötchen mit Wurst.
Regine hat Durst.
Sie trinkt eine Flasche Limonade.
Thomas lernt gut.
Heute übt er Französisch.
Er holt eine CD.
Sie hört die Sätze und wiederholt sie.
Er spricht langsam aber richtig.
Sein Bruder heißt Peter.
Er lernt Englisch.
Er macht Hausaufgaben.
Hier lernen wir Deutsch.
Er fragt und wir antworten.
Er spricht langsam und deutlich.
Heute üben wir die Verben.
Lösung 513
Wir haben heute Schule.
Haben wir morgen auch Schule?
Wir haben gestern Schule gehabt.
Haben wir vorgestern auch Schule gehabt?
---
Gabi und Regine haben heute Zeit.
Haben sie morgen auch Zeit?
Sie haben gestern Zeit gehabt.
Haben sie vorgestern auch Zeit gehabt?
---
Regine kauft einen Mantel.
Kauft sie morgen auch einen Mantel?
Sie hat gestern einen Mantel gekauft.
Hat sie vorgestern auch einen Mantel gekauft?
---
Gabi kauft eine Bluse.
Kauft sie morgen auch eine Bluse?
Sie hat gestern eine Bluse gekauft.
Hat sie vorgestern auch eine Bluse gekauft?
---
Sie sehen auch Kleider.
Sehen sie morgen auch Kleider?
Sie haben gestern Kleider gesehen.
Haben sie vorgestern auch Kleider gesehen?
---
Gabi und Regine gehen in die Schule.
Gehen sie morgen auch in die Schule?
Sie sind gestern in die Schule gegangen.
Sind sie vorgestern auch in die Schule gegangen?
---
Gabi hat Hunger.
Hat sie morgen auch Hunger?
Gabi hat gestern Hunger gehabt.
Hat Gabi vorgestern auch Hunger gehabt?
---
Sie kauft ein Brötchen mit Wurst.
Kauft sie morgen auch ein Brötchen mit Wurst?
Sie hat gestern ein Brötchen mit Wurst gekauft.
Hat sie vorgestern auch ein Brötchen mit Wurst gekauft?
---
Regine hat Durst.
Hat sie morgen auch Durst?
Sie hat gestern Durst gehabt.
Hat Regine vorgestern auch Durst gehabt?
---
Sie trinkt eine Flasche Limonade.
Trinkt sie morgen auch eine Flasche Limonade trinken?
Sie hat gestern eine Flasche Limonade getrunken.
Hat sie vorgestern auch eine Flasche Limonade getrunken?
---
Thomas lernt gut.
Lernt er morgen auch gut?
Er hat gestern gut gelernt.
Hat er vorgestern auch gut gelernt?
---
Heute übt er Französisch.
Übt er morgen auch Französisch?
Er hat gestern Französisch geübt.
Hat er vorgestern auch Französisch geübt?
---
Er holt eine CD.
Holt er morgen auch eine CD?
Er hat gestern Schule eine CD geholt.
Hat er vorgestern auch eine CD geholt?
---
Sie hört die Sätze und wiederholt sie.
Hört und wiederholt sie morgen auch die Sätze?
Sie hat gestern die Sätze gehört und wiederholt.
Hat sie vorgestern auch die Sätze gehört und wiederholt?
---
Er spricht langsam aber richtig.
Spricht er morgen auch langsam aber richtig?
Er hat gestern langsam aber richtig gesprochen.
Hat er vorgestern auch langsam aber richtig gesprochen?
---
Sein Bruder heißt Peter.
Heißt sein Bruder morgen auch Peter?
Sein Bruder hat gestern Peter geheißen.
Hat er vorgestern auch Peter geheißen?
---
Er lernt Englisch.
Lernt er morgen auch Englisch?
Er hat gestern Englisch gelernt.
Hat er vorgestern auch Englisch gelernt?
---
Er macht Hausaufgaben.
Macht er morgen auch Hausaufgaben?
Er hat gestern Hausaufgaben gemacht.
Hat er vorgestern auch Hausaufgaben gemacht?
---
Hier lernen wir Deutsch.
Lernen wir morgen auch hier Deutsch?
Wir haben gestern hier Deutsch gelernt. (Hier haben wir gestern Deutsch gelernt.)
Haben wir vorgestern auch hier Deutsch gelernt?
---
Er fragt und wir antworten.
Fragt er morgen auch und wir antworten?
Er hat gestern gefragt und wir haben geantwortet.
Hat er vorgestern auch gefragt und wir haben geantwortet?
---
Er spricht langsam und deutlich.
Spricht er morgen auch langsam und deutlich?
Er hat gestern langsam und deutlich gesprochen.
Hat er vorgestern auch langsam und deutlich gesprochen?
---
Heute üben wir die Verben.
Üben wir morgen auch die Verben?
Wir haben gestern die Verben geübt.
Haben wir vorgestern auch die Verben geübt?

514

lachen
ich lache
du lachst
er lacht
wir lachen
ihr lacht
sie lachen
---
ich habe gelacht

515

weinen
ich weine
du weinst
er weint
wir weinen
ihr weint
sie weinen
Große Jungen weinen nicht!

516

der Witz
---
ein Witz:
Die letzten Worte einer Blondine:
Rechts ist frei.“
---
blond
die Blondine
der Blondinenwitz
letzte
erste
---
Die Woche hat 7 Tage.
Der erste Tag in der Woche ist der Montag.
Der letzte Tag in der Woche ist der Sonntag.
das Ende
das Wochenende
Das Wochenende hat 2 Tage.
Der erste Tag am Wochenende ist der Samstag.
Der zweite und letzte Tag am Wochenende ist der Sonntag.
Die Woche hat 5 Arbeitstage.
Der erste Arbeitstag ist der Montag.
Der letzte Arbeitstag vor dem Wochenende ist der Freitag.

517

Den Letzten beißen die Hunde.
---
der Letzte
die Letzte
beißen
der Hund
Der Hund beißt.
Der Hund beißt das Kind in das Bein.

518

das Haar
die Haare
die Farbe
die Haarfarbe
die Glatze
dunkel
hell
blond
dunkelblond
rot
rotbraun
hellbraun
braun
dunkelbraun


519

Test
Übersetzen Sie ins Englische!
to read the solution you have to highlight with your cursor the white space of the box - between the arrows: ⇒Şablon:AnswerGray⇐ example
  1. stimmen - Şablon:AnswerGray
  2. geschickt - Şablon:AnswerGray
  3. bleiben - Şablon:AnswerGray
  4. bilden- Şablon:AnswerGray
  5. schneiden- Şablon:AnswerGray
  6. abschneiden - Şablon:AnswerGray
  7. selber - Şablon:AnswerGray
  8. sondern - Şablon:AnswerGray
  9. rufen - Şablon:AnswerGray
  10. kennen - Şablon:AnswerGray
  11. sehen - Şablon:AnswerGray
  12. hören - Şablon:AnswerGray
  13. kommen - Şablon:AnswerGray
  14. finden - Şablon:AnswerGray
  15. verstehen - Şablon:AnswerGray
  16. dorthin - Şablon:AnswerGray
  17. verkaufen - Şablon:AnswerGray
  18. einkaufen - Şablon:AnswerGray
  19. teuer - Şablon:AnswerGray
  20. empfehlen - Şablon:AnswerGray
  21. billig - Şablon:AnswerGray
  22. bezahlen - Şablon:AnswerGray
  23. überlegen - Şablon:AnswerGray
  24. suchen - Şablon:AnswerGray
  25. passen - Şablon:AnswerGray
  26. schlecht - Şablon:AnswerGray
  27. hoch (nach oben) - Şablon:AnswerGray
  28. runter (nach unten) - Şablon:AnswerGray
  29. rein - Şablon:AnswerGray
  30. raus - Şablon:AnswerGray

Vokabular: Lektion 011[biguherîne]

schon - en: already
das Wort; Plural: Wörter - en: word
der Text - en: text
bilden - en: to form
kennen - en: to know
die Struktur - en: structure
gestern - en: yesterday
gestern - en: yesterday
genug - en: enough; sufficient
der Abschnitt - en: paragraph; section; part
schneiden - en: to cut
abschneiden - en: to cut off
öffnen - en: to open
schon - en: already
ordnen - en: to arrange; to order
Rührei - en: scrambled eggs
lange - en: a long time
schon - en: already
grüßen - en: to greet
wieder einmal - en: once again; again
die Überraschung - en: surprise
seit - en: since
Wie geht es Ihnen? - en: How are you?
gesund - en: healthy; well
Frankreich - en: France
das stimmt - en: that is correct; that is true
der Betrieb - en: company; firm
schicken - en: to send
bleiben - en: to stay; to remain
übermorgen - en: the day after tomorrow
die Einladung - en: invitation
erwarten = warten - en: to await; to expect; to wait
noch nicht - en: not yet; still not
halb - en: half
die Konferenz - en: conference
das macht nichts = kein Problem - en: no problem
Auf Wiederhören! - en: goodbye! (at telephone)
wieder hören - en: to hear again
grüßen - en: to greet; to say hallo
bleiben - en: to stay; to remain; to last
klingeln - en: to ring
fahren nach - en: go to (with car, bus, train etc.); travel to
fliegen - en: to fly
das Viertel - en: a quarter
bis - en: till
es geht - en: that is possible; is goes; it's all right
erwarten - en: to await; to expect
schon - en: already
genug - en: enough
lesen - en: to read
laut - en: aloud
schon - en: already
noch nicht - en: not yet; still not
gleich - en: just; in a minut; in a moment; immediately
kennen - en: to know
zu zweit - en: in twos; in pairs; two of you/us
bleiben - en: to stay
erwarten - en: to await
Das macht nichts! - en: No problem!; It doesn't matter!; It's all right. = Macht nichts!
nichts - en: nothing
dann - en: then; so
leider - en: unfortunately
der Imbissraum - en: snack room; cafeteria
die Limonade - en: soda
deutlich - en: clearly
zählen - en: to count
dann - en: then; afterwards
der Imbissraum - en: snack room; cafeteria
die Limonade - en: soda; lemonade; soft drink
erzählen - en: tell; relate
der Gast - en: guest
rufen - en: call
ganz - en: very; absolutely
ordnen - en: to arrange; to order
alphabetisch - en: alfabetical; alfabetically
die Wiederholung - en: repetition
lachen - en: to laugh
das Lachen - en: laughter
weinen - en: to cry (with tears)
der Witz - en: joke
letzte - en: last
das Wort - en: word
die Blondine - en: blonde; blond girl
rechts - en: at the right side
links - en: at the left side
frei - en: free
blond - en: blond
die Blondine - en: blonde; blond girl; blond woman
letzte - en: last
erste - en: first
beißen - en: bite
der Hund - en: dog
die Hündin - en: female dog
beißen - en: to bite
das Bein - en: leg
das Haar - en: hair
die Farbe - en: color; paint
die Glatze - en: bald head
eine Glatze haben - en: to be bald
dunkel - en: dark
hell - en: fair; light; bright
blond - en: blond
rot - en: red
rothaarig - en: red-haired; to have red hairs
rotbraun - en: reddish brown
braun - en: brown
dunkelbraun - en: dark brown
das Stroh - en: straw

Vokabular: Lektion 011 - alphabetisch geordnet[biguherîne]

  1. abschneiden - en: to cut off
  2. Abschnitt, der - en: paragraph; section; part
  3. alphabetisch - en: alfabetical; alfabetically
  4. Auf Wiederhören! - en: goodbye! (at telephone)
  5. Bein, das - en: leg
  6. beißen - en: to bite
  7. Betrieb, der - en: company; firm
  8. bilden - en: to form
  9. bis - en: till
  10. bleiben - en: to stay; to remain; to last
  11. blond - en: blond
  12. Blondine, die - en: blonde; blond girl; blond woman
  13. braun - en: brown
  14. dann - en: then; afterwards; so
  15. Das macht nichts! = kein Problem - en: No problem!; It doesn't matter!; It's all right. = Macht nichts!
  16. das stimmt - en: that is correct; that is true
  17. deutlich - en: clearly
  18. dunkel - en: dark
  19. dunkelbraun - en: dark brown
  20. eine Glatze haben - en: to be bald
  21. Einladung, die - en: invitation
  22. erste - en: first
  23. erwarten = warten - en: to await; to expect; to wait
  24. erzählen - en: tell; relate
  25. es geht - en: that is possible; is goes; it's all right
  26. fahren nach - en: go to (with car, bus, train etc.); travel to
  27. Farbe, die - en: color; paint
  28. fliegen - en: to fly
  29. Frankreich - en: France
  30. frei - en: free
  31. ganz - en: very; absolutely
  32. Gast, der - en: guest
  33. genug - en: enough; sufficient
  34. gestern - en: yesterday
  35. gesund - en: healthy; well
  36. Glatze, die - en: bald head
  37. gleich - en: just; in a minut; in a moment; immediately
  38. grüßen - en: to greet; to say hallo
  39. Haar, das - en: hair
  40. halb - en: half
  41. hell - en: fair; light; bright
  42. Hund, der - en: dog
  43. Hündin, die - en: female dog
  44. Imbissraum, der - en: snack room; cafeteria
  45. kennen - en: to know
  46. klingeln - en: to ring
  47. Konferenz, die - en: conference
  48. lachen - en: to laugh
  49. Lachen, das - en: laughter
  50. lange - en: a long time
  51. laut - en: aloud
  52. leider - en: unfortunately
  53. lesen - en: to read
  54. letzte - en: last
  55. Limonade, die - en: soda; lemonade; soft drink
  56. links - en: at the left side
  57. nichts - en: nothing
  58. noch nicht - en: not yet; still not
  59. öffnen - en: to open
  60. ordnen - en: to arrange; to order
  61. rechts - en: at the right side
  62. rot - en: red
  63. rotbraun - en: reddish brown
  64. rothaarig - en: red-haired; to have red hairs
  65. rufen - en: call
  66. Rührei - en: scrambled eggs
  67. schicken - en: to send
  68. schneiden - en: to cut
  69. schon - en: already
  70. seit - en: since
  71. Stroh, das - en: straw
  72. Struktur, die - en: structure
  73. Text, der - en: text
  74. übermorgen - en: the day after tomorrow
  75. Überraschung, die - en: surprise
  76. Viertel, das - en: a quarter
  77. weinen - en: to cry (with tears)
  78. Wie geht es Ihnen? - en: How are you?
  79. wieder einmal - en: once again; again
  80. wieder hören - en: to hear again
  81. Wiederholung, die - en: repetition
  82. Witz, der - en: joke
  83. Wort, das; Plural: Wörter - en: word
  84. zählen - en: to count
  85. zu zweit - en: in twos; in pairs; two of you/us


Inhaltsverzeichnis - Naverok
Lektion 010 ← Lektion 011 → Lektion 012